7. Oktober 2018

Die sieben Tugenden

Die sieben Tugenden

Die sieben Tugenden präsentierten sich während ihrer mehrtausendjährigen Kunstgeschichte vornehmlich als Frauenfiguren, welche man im Wandel der Zeiten mit mannigfaltigen Attributen ausgestattet hat.

Bei dem Wgnis, die 7 Tugenden „neu zu erschaffen“, wurde bewusst auf die herkömmliche figurative Darstellungsweise verzichtet und in der Formensprache nur auf ihre reiche Symbolik zurückgegriffen.

Zu den Tugenden hat der Künstler jeweils einen „Objektkasten“ hergestellt, welcher ihm als Vorgabe und Ausgangssituation für seine fotografische und malerische Umsetzung diente. (Bilder der Objekte folgen!). Die so entstandenen Lichtbilder wurden zur Grundlage für Druckmedien. Als Druckmedien verwendet er handvergoldete und handversilberte Holztafeln oder Büttenpapier.

Alle Tugenden auf Gold- oder Silberplatten, welche auf Holz aufgezogen wurden, Größe 110 x 140 cm, kosten jeweils 2300 Euro.

Die Preise für die Drucke finden sie unter „Originale und Drucke“.

 

   Glaube – Fides

 

   Liebe – Caritas

 

   Hoffnung – Spes

 

   Tapferkeit – Fortitudo

 

   Justitia – Gerechtigkeit

 

   Prudentia – Klugheit

 

    Mäßigkeit – Temperentia